Kreuzung B 402 / K 317 in Gemeinde Wettrup: Unfallgefahr vermindert

Fertig gestellt wurden jetzt die Umbauarbeiten am Knotenpunkt B 402 / K 317 in der Gemeinde Wettrup. Dort hatte es n der Vergangenheit häufiger schwere Verkehrsunfälle gegeben. Nach Angaben des Geschäftsbereichs Lingen der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr betrugen die Kosten des Umbaus ca. 330.000 Euro. Davon entfallen 130.000 Euro auf den Landkreis Emsland und 200.000 Euro auf den Bund. Insgesamt wurden 8500 Quadratmeter Asphaltdeckschicht im Bereich der B 402 und K 317 verbaut und 700 Quadratmeter neuer Radweg angelegt. Die Landesbehörde dankte allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis während der Bauzeit für diese dringend erforderliche Umbaumaßname zur Entschärfung eines Unfallhäufungspunktes.