Home
Willkommen auf Wettrup.de
Baufenster für neue Mastställe sind zulässig Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Lingener Tagespost   

Rh09 08243 FullUm eine Zersiedelung der Landschaft vorzubeugen und Wohnbauentwicklung weiter zu ermöglichen, hat die 650-Einwohner-Gemeinde Wettrup 2012 auf Bebauungsplanebene festgelegt, dass neue Mastställe nur noch an bewirtschafteten Höfen gebaut werden dürfen. Das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg hat diese Vorgehensweise von vielen Kommunen im Emsland jetzt am Beispiel Wettrup für mit höherem Recht vereinbar erklärt. – Normenkontrollverfahren vom Oberverwaltungsgericht zugunsten der Gemeinde Wettrup entschieden: Baufenster für neue Mastställe sind zulässig.

Lesen Sie mehr in der Lingener Tagespost.

 
Neue Baugrundstücke werden in Wettrup angeboten Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Lingener Tagespost / C.van Bevern   

Gemeinde Wettrup Broekerskamp Ii 31 07 15 Full

Wettrup, mit rund 650 Einwohnern die kleinste Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Lengerich, kann wieder wachsen: Im Baugebiet „Brökers Kamp“ sind jetzt zehn Baugrundstücke im Angebot. Preis = 12,50 Euro je Quadratmeter. Dazu kommen Erschließungskosten von 12,78 Euro. Drei Kneipen für 650 Einwohner: Neue Baugrundstücke werden in Wettrup angeboten.

Lesen Sie mehr in der Lingener Tagespost.

 
Druckbutton anzeigen? E-Mail

Das vierte Wettruper Kochbuch

4 Kochbuch

Das vierte Wettruper Kochbuch ist fertig! Das Buch feierte seine Premiere am 12. Juli 2015 auf dem Kunst- und Handwerkermarkt in Wettrup und lag dort zum ersten Mal zum Kauf bereit.

Hier geht es zu einem Film der NOZ von der Premiere des Wettruper Kochbuchs.

Weiterlesen...
 
Viele Besucher beim Kunsthandwerkermarkt in Wettrup Druckbutton anzeigen? E-Mail
Geschrieben von: Lingener Tagespost   

HKV Markt 2013 016

Zahlreiche Besucher nutzten trotz des durchwachsenen Wetters den vergangenen Sonntag (12.Juli.2015) , um allerlei Stände von Künstlern aus der Region in Wettrup zu bestaunen.

Lesen Sie mehr in der Lingener Tagespost.

 
Vor 70 Jahren... Druckbutton anzeigen? E-Mail

Vor über 70 Jahren erreichte die Front unser kleines Dorf, aus diesem Anlass empfehle ich diesen Artikel.

Es ist Sonntag, der 8. April, Weißer Sonntag, gegen 7.00 Uhr. Auf der Kloster-Weide bei Örmanns Tannen fahren die Engländer mehrere Panzer auf. Sie eröffnen das Feuer mit Kanonen und Maschinengewehren auf das Haus von B. Lücke an der Kreuzstraße. Dort hatte sich am Vortage ein deutscher Funktrupp eingerichtet, den die Engländer wahrscheinlich angepeilt hatten. Das Gehöft wurde vollständig zerstört und die Familie mußte im Bunker hinter dem Hause hilflos zuhören, wie das Vieh im Stall qualvoll verbrannte.

Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2
Joomla templates by js-webtainment